LexArtist.

Hier machen Sie Zukunft


LexArtist bietet Ihnen als Student, Referendar oder auch als zugelassenen Rechtsanwalt die Möglichkeit gegen Bezahlung an interessanten Projekten mitzuarbeiten. 

Da der Vertrag über die freie Mitarbeit lediglich durch LexArtist vermittelt wird, können wir von LexArtist auch nicht dessen Inhalt aushandeln. Wir geben auf unseren Seiten einen Anhaltspunkt zur Vergütung, welche nach unseren Recherchen angemessen und üblich ist. 




Unverbindliche Vergütungsrichtlinie: 

Studentische Hilfskräfte:          EUR   60,00 pro Arbeitstag (8h)

Wissenschaftliche Mitarbeiter:    EUR 120,00 pro Arbeitstag (8h)



Im Interesse qualitativ hochwertiger Arbeit vermittelt LexArtist. lediglich studentische Hilfskräfte, welche die juristische Zwischenprüfung nach den Vorschriften ihrer Universität erfolgreich abgelegt haben.

Von LexArtist. vermittelte wissenschaftliche Mitarbeiter sind ausschließlich solche, die ein juristisches Studium bereits abgeschlossen haben. Wissenschaftliche Mitarbeiter sind damit Diplomjuristen, Wirtschaftsjuristen (FH) und Rechtsreferendare.








Wichtig: Auftraggeber können bei der Beauftragung einer Ausschreibung andere Vergütungshöhen anbieten. Mit der Bewerbung auf ein ausgeschriebenes Projekt akzeptieren Sie somit auch die Vorgaben der Aufftraggeber bezüglich der Vergütungshöhe und der Bezahlungsmodalitäten. 

Sie können Sich jedoch auch auf Ausschreibungen bewerben und angeben, dass Sie eine gewisse Vergütung fordern. Ihre Vorgaben zur Vergütung, welche Sie bei der Bewerbung auf ein Projekt angeben können, werden dem Auftraggeber weiter geleitet und können von diesem akzeptiert werden.